Tiergestützte Pädagogik - Labradorhündin Paula
Tiergestützte Pädagogik -Labradorhündin Paula

Beurteilungen

Wesensbeurteilung des Labrador Club Deutschlands (LCD e.V.) vom 26.02.2012

„Die ausgeglichene 22 Monate alte Hündin zeigte eine schöne Bindung zu ihren Führern. Ihre jagdlichen Anlagen sind in ausgeprägtem Maße vorhanden, gepaart mit mittlerem Bewegungstrieb und Temperament. Von fremden Menschen ist die Hündin begeistert, verhält sich ihnen gegenüber absolut sicher und stets freundlich. Den Parcours unter- sucht sie größtenteils selbständig, in allen Bereichen sicher und unerschrocken. Eine Hündin mit viel Charme und ausgeglichenem Wesen, die das gemeinsame Leben be- reichern wird. Beim Schuss zeigt sie sich sicher, aufmerksam und neugierig.“

Einschätzung des Schulhundteams (SchnauzenWelt) vom 11.10.2014

Wesen und Veranlagung des Hundes

Paula ist eine ruhige, ausgeglichene Hündin, die enorme Ruhe ausstrahlt. Sie zeigt sich interessiert an ihrer Umwelt und reagiert freundlich, nimmt jemand Kontakt zu ihr auf. Paula arbeitet gern und motiviert.

 

Kontaktaufnahme zu Menschen

Paula nimmt von sich aus gern und vorsichtig Kontakt zu fremden Erwachsenen und Kindern auf. Sie nimmt Leckerchen sanft aus der Hand und wartet geduldig ab, bis sie zum Einsatz kommt. Sie verteidigt ihre Ressourcen zu keiner Zeit.

 

Kontakt zu anderen Hunden

Paula verhält sich im Kontakt mit anderen Hunden freundlich und souverän. Wird der Trubel der Hundegruppe zu groß, zieht sie sich auch gern von sich aus zurück.

 

Kommunikation des Mensch-Hund-Teams

Die Kommunikation zwischen Frau Schmidt und Paula läuft ruhig und harmonisch ab. Frau Schmidt legt großen Wert auf klare Verbal- und Sichtzeichen. Sie verfügt über ein umfangreiches Hintergrundwissen zum Hund. Sie kennt und berücksichtigt die Be- schwichtigungssignale ihrer Hündin, sowie die kaum erkennbaren Stresssymptome, da Paula eher dem introvertierten Stresstyp zuzuordnen ist. Frau Schmidt versteht es sehr gut, ihre Hündin entsprechend ihrer Stärken einzusetzen. Es besteht eine äußerst gute Teambindung und ein hervorragendes gegenseitiges Vertrauensverhältnis.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sylke Schmidt